10Ene

Spanischer Ältestenrat – Consejo de Ancianos

Neben den 7 deutschsprachigen Gemeinden zählt die Vereinigung noch zusätzlich ca. 30 Tochtergemeinden mit etwa 1750 Mitgliedern. Die meisten Gemeinden wurden von einer der 7 deutschen Gemeinden gegründet. Die drei Gemeinden in Alto Paraná und die drei La Mies Gemeinden in den Gutenberg Schulen wurden von der Vereinigung gegründet.

In den letzten Jahren ist immer wieder die Frage entstanden, wie wir diese Gemeinden entsprechend begleiten können. Gibt es einen Rahmen, wo diese Gemeinden bzw. Pastore und Gemeindearbeiter Gemeinschaft pflegen können? Natürlich übernimmt jede Muttergemeinde die erste  Verantwortung für ihre Tochtergemeinde. Da aber die Anzahl der Tochtergemeinden steigt, hat der Vorstand der Vereinigung entschieden, einen Ältestenrat, „Consejo de Ancianos“, für diese Gemeinden ins Leben zu rufen. Das erste Treffen fand am 29. November statt und nach einer biblischen Besinnung und einem Gebet, wurde über folgende Ziele bzw. Funktionen dieses neuen Ältestenrates gesprochen:

  • Predigerordinationen mit der lokalen Gemeinde vorbereiten und durchführen.
  • Entsprechendes Lehrmaterial für die Gemeinden vorbereiten.
  • Das biblisch-täuferische Erbe in den Gemeinden fördern.
  • Die Gemeinden in den verschiedenen Entscheidungsprozessen begleiten.
  • Erarbeitung von Gemeindestrukturen und Erstellung von internen Reglementen.
  • Beziehungen zwischen den Gemeinden fördern.
  • Die jährliche Pastoren- und Mitarbeiterrüstzeit planen und durchführen.

Momentan stellt sich der „Consejo de Ancianos“ wie folgt zusammen: Theodor Unruh (Leiter), Esteban Dietrich (Schriftführer), Daniel Vázquez, Fabio Ordováz, Viktor Wall und Horst Bergen.

Für das nächste Jahr will der „Consejo de ancianos“ 6 Gemeinden in den jeweiligen Ordinationsprozessen begleiten und die Pastoren- und Mitarbeiterrüstzeit für Ende Mai planen und durchführen. „Und er hat einige zu Aposteln gesetzt, einige zu Propheten, einige zu Evangelisten, einige zu Hirten und Lehrern, damit die Heiligen zum Werk des Dienstes zugerüstet werden, zur Erbauung des Leibes Christi, bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes hingelangen, zum vollkommenen Mann, zum Mass des Alters der Fülle Christi“ (Epheser 4,11-13).

Horst Bergen