14Jun

Liebe Leser,

In Römer 11, 33-36 finden wir passende Worte die Erinnerungen an die diesjährige Delegiertenkonferenz beschreiben…
„Wie groß ist doch Gott! Wie unendlich sein Reichtum, seine Weisheit, wie tief seine Gedanken! Wie unbegreiflich für uns seine Entscheidungen und wie undurchdringlich seine Pläne! Denn »wer kann Gottes Absichten erkennen? Oder wer hat ihn je beraten?« »Wer hat Gott jemals etwas gegeben, das er nun von ihm zurückfordern könnte?« Denn alles kommt von ihm, alles lebt durch ihn, alles vollendet sich in ihm. Ihm gebühren Lob und Ehre in alle Ewigkeit! Amen.
Besonders die Aussage das alles von IHM kommt, alles durch IHN lebt und alles sich in IHM vollendet. Im Rückblick auf die Tage in Blumental prägen diese Gedanken meine Erinnerung.
Darüber hinaus läuft der Alltag unaufhaltsam weiter. Sitzungen wollen abgehalten werden, Besprechungen geplant und durchgeführt, bei alledem kann man nach etwas Abstand wieder zu dieser oben aufgeführten Erkenntnis kommen.
Freudig können wir berichten, dass sich die Vorstände im IBA und in Radio Obedira organisiert haben. In Absprache zwischen Convención Hermanos Menonitas und Asociación Hermanos Menonitas (AHM) haben sich die Vorstände wie folgt organisiert: In Radio Obedira ist Roberto Formigli der Vorstandsvorsitzende, er ist Pastor einer Gemeinde der Convención und Lehrer am IBA. Denys Rahn ist Vize und Peter Klassen ist Sekretär. Zudem sind Dario Ramirez, Manuel Mancuello und Karsten Dück weiter Mitglieder im Vorstand. Im IBA wurde Eldon August als Vorstandsvorsitzender ernannt. Miguel Gill ist Vize, er ist Pastor einer Gemeinde der Convención und enger Mitarbeiter in der Convencións-leitung. Domenik Bergen ist Sekretär. Zudem sind Ciara de Formigli, Oscar Benitez und Matthias Neufeld Mitglieder. Diesen neu-zusammengesetzten Vorständen wünschen wir Gottes Segen und Führung in der Leitung dieser Institutionen.
Führungspotenzial in Personen zu entdecken und diesbezügliche Gespräche führen ist ein entscheidender Bestandteil meiner Arbeit als Exekutivdirektor der AHM. Bitte betet das wir hier in Absprache mit Geschwistern Gottes Führung erkennen und behilflich sein können, damit diese Berufungen konkret werden.
60 Jahre nun ist Gott mit der AHM in Paraguay unterwegs, ER hat Großes bewirkt, lasst uns dafür dankbar sein.
Wir empfehlen uns der Fürbitte an. Viele Reisen, oben erwähnte Gespräche und Besuche werden gemacht und Gott führt. Zudem planen wir als Familie einen Besuch in Deutschland im Monat Juli, auch da vertrauen wir das Gott uns führt. Geschwister, wir stehen gerne in eurem Dienst!

Eldon August