12Sep

Die Gemeinde als Tempel Gottes

Liebe Leser,

die kalten Monate sind vorbei. Obwohl der Winter nicht so extrem war ist trotz der erfrischenden Temperatur in der letzten Zeit vieles gelaufen. Planung der Frauenarbeit für 2020, Einsatz in San Vicente, Freizeit in Santa Rita, Royal Ranger Arbeit in Concordia, IBA Bau, Missionsprojekt in Villa Florida (Filadelfia), Einblick in die Geschichte unserer Brüder in Afrika und unsere Zusammenarbeit in der Vergangenheit mit den Brüdern im Norden sind die Themen dieser Ausgabe.

Als Menschen sind wir Gesellschaftswesen. Gott hat uns so geschaffen. Wir suchen und brauchen Gemeinschaft mit anderen Menschen, aber vor allem sehnen wir uns nach Gemeinschaft mit unserm Schöpfer. Begegnungen tun uns gut. Austauschen, mitteilen, anlehnen, Mut machen, aufpäppeln, usw. Ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft ist die Gemeinde Jesu. In der Gemeinde als Tempel Gottes treffen wir auf Menschen und gemeinsam begegnen wir Gott. Mehr dazu auf der nächsten Seite. Sind wir als Gemeinde so ein echter Ort der Begegnung?

Ich wünsche allen einen angenehmen Frühling in der Natur und belebende Begegnungen in der Gemeinde.

Randy Sawatzky
Schriftleiter

Dieser Artikel wurde entnommen aus der September-Oktober Ausgabe der Zeitschrift Gemeinde unter dem Kreuz des Südens (GuKS) welche von der Vereinigung der Mennoniten Brüder Gemeinden Paraguays herausgegeben wird. HIER können sie die ganze Ausgabe lesen.