10Jul

Jubiläumsfeier in Estanzuela

Am Mittwoch, den 20. Juni fand bei der Gutenbergschule in Estanzuela die zehnjährige Jubiläumsfeier statt. 2009 fing mal die kleine Schule „Palabra de Vida“ in Estanzuela mit dem Unterricht an. In den Jahren 2013 bis 2017 wurde die Schule vom Centro Educativo Ñandejara von Limpio verwaltet. Ab Januar 2018 hat die Vereinigung die administrative, pädagogische und geistliche Verantwortung für die Schule übernommen. In diesem Jahr hat die Schule 241 Schüler, von der Vorschule bis zum 2. Kurs. Die Schüler kommen von Estanzuela, aber auch von den umliegenden Ortschaften wie Areguá, Itaguá, Patiño und Ypacaraí. In diesem Sinne ist Estanzuela sehr zentral und strategisch gelegen. Auf der Jubiläumsfeier wurden durch die Schülerbeiträge in besonderer Weise zwei wichtige Eigenschaften dieser Zone hervorgehoben: das Anpflanzen und der Verkauf von Erdbeeren und das Herstellen der Handarbeit Ñandutí. Der Name Gutenberg steht für vier Schwerpunkte: exzellente Ausbildung, integrale Förderung der Schüler, soziale Mithilfe für die Entwicklung der Familien und die geistliche Arbeit. Es ist unser Wunsch und Gebet, dass die Gutenbergschule in den nächsten Jahren einen starken Einfluss auf die vier genannten Bereiche in dieser Zone des Landes ausübt.

Theodor Unruh, Vereinigungsleiter

Dieser Artikel wurde entnommen aus der Juli-August Ausgabe der Zeitschrift Gemeinde unter dem Kreuz des Südens (GuKS) welche herausgegeben wird von der Vereinigung der Mennoniten Brüder Gemeinden Paraguays. HIER können sie die ganze Ausgabe lesen.