10Jul

Gute Führung und Praktisches Handeln

Wirksame Menschenführung ist in jedem Unternehmen ausschlaggebend! Die kompetenteste Menschenführung bewirkt der Heilige Geist. Alle, die sich von Gottes Geist führen lassen, sind Gottes Kinder, heißt es in Römer 8, 14. Gott hat uns dazu bewegt, diese biblische Wahrheit zu unserem Jahresmotto zu erklären: Leben unter der Leitung des Heiligen Geistes.

Mit 101 Studenten konnten wir das Schuljahr 2018 starten. Gemeinsam mit ihnen wollen wir als Dozenten und Mitarbeiter unsere Schulung unter Führung und „Bevormundung“ von Gottes Geist gestalten. Auf der Lehrerrüste anfangs Jahr, auf dem Einführungsgscamp mit der ganzen Schulfamilie und auch auf dem Pastorentreffen am 21. April haben wir über die Leitung des Heiligen Geistes nachgedacht, Zeugnisse gegeben und gebetet. Wir sind Gott für unsere Studenten, mit ihrer kulturellen und geistlichen Vielfalt, sehr dankbar. Im 1° Kurs sind es 36, im 2° Kurs 27, im 3° Kurs 24 und im 4° Kurs 14 Teilnehmer. In der Jüngerschaftsschule EXPLORA haben wir die Möglichkeit, 9 junge Leute zu begleiten.

Mittlerweile ist das erste Semester abgeschlossen. Gleich nach den Schlussexamen sind alle Studenten in einen praktischen Diensteinsatz gegangen. Diese „Dienstwoche“ gestalten wir zusammen mit Gemeinden oder christlichen Organisationen. Neben der praktischen Arbeit an den Wochenenden, sind solche Einsätze ein gewaltiges Plus für die Schulung von Gemeindemitarbeitern.

Der Erfolg einer Schule hängt größtenteils von den Dozenten ab. Gott sei Dank hat das IBA einen hoch qualifizierten Lehrstab – akademisch, pastoral und auch erfahrungsmäßig gesehen. Zwei langjährigen Lehrern ist ab Juli eine Auszeit ermöglicht worden: Flavio Florentín für ein Semester und Hartwig Eitzen für ein Jahr. Zwei jüngere Lehrkräfte sind nach Kanada zum Weiterstudium gezogen: Egon Sawatzky, der Leiter von EXPLORA und Leroy Töws, der ein Fach im IBA unterrichtete. Als neue Lehrkraft hat sich in diesem Jahr Marcelo Wall integriert, der sein Magisterstudium im Bereich Neues Testament, in Kanada absolviert hat.

Die Bauarbeiten auf dem neuen Campus sind schon weit fortgeschritten. Das Hauptgebäude ist überdacht und die Wände sind hochgezogen. Beim Jungeninternat ist die Zementstruktur fertiggestellt. Um mehr Finanzen zu generieren, werden die drei Familienapartments mit dem danebenliegenden Grundstück gegenüber vom IBA zum Verkauf angeboten. Für alle Gebetsunterstützung und alle Spenden bedanken wir uns ganz herzlich. Unser Ziel ist, das Schuljahr 2021 auf dem neuen Campus zu beginnen.

Victor Wall, IBA – Leiter

Dieser Artikel wurde entnommen aus der Juli-August Ausgabe der Zeitschrift Gemeinde unter dem Kreuz des Südens (GuKS) welche herausgegeben wird von der Vereinigung der Mennoniten Brüder Gemeinden Paraguays. HIER können sie die ganze Ausgabe lesen.