12Sep

Zusammenarbeit in der Gutenbergschule Campo 9

Am Freitag, den 7. September 2012, wurde in Campo 9 ein Abkommen mit der Stiftung „Cooperación Empresarial para el Desarollo Comunitario“ (CEDEC), der Vereinigung der Mennoniten Brüdergemeinden Paraguays, dem Kinderwerk Lima und der Evangelischen Mennoniten Gemeinde Sommerfeld unterzeichnet. In dem Abkommen heißt es: „Die Vereinigung, die besonders im Bereich der christlich-missionarischen Schulen aktiv ist, freut sich über die Initiative der Stiftung CEDEC, eine weitere christliche Schule im Inland zu eröffnen, umso mehr Kindern und Familien eine ganzheitliche Bildung anbieten zu können. Gerne ist die Vereinigung bereit, in diesem Projekt mitzuwirken.“

Seit Beginn war es für die Vereinigung grundlegend wichtig, mit der Evangelischen Mennoniten Gemeinde Sommerfeld eng zusammen zu arbeiten. Der Vorstand der Gutenbergschule Campo 9 setzt sich aus zwei Vertretern der Stiftung CEDEC, zwei Vertretern der Vereinigung und je einen Vertreter der Evangelischen Mennoniten Gemeinde Sommerfeld und dem Kinderwerk Lima zusammen. Durch diese Zusammenarbeit können in der Gutenbergschule Campo 9 zur Zeit 422 Schüler eine ganzheitliche Bildung genießen. Die Gemeinde „La Mies“, die sich in den Räumlichkeiten der Schule versammelt, zählt zu Zeit ca. 50 Mitglieder und will für Schüler und Eltern ein geistliches Heim bieten. Heute dürfen wir auf 5 Jahre erbauliche und segensreiche Zusammenarbeit zurück schauen und zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Horst Bergen – Schulen AHM

Dieser Artikel wurde entnommen aus der September-Oktober Ausgabe der Zeitschrift Gemeinde unter dem Kreuz des Südens (GuKS) welche herausgegeben wird von der Vereinigung der Mennoniten Brüder Gemeinden Paraguays. HIER die ganze Ausgabe lesen.