29Mar

Gemeindeleiterwechsel in der MBG-Blumental

Als MBG-Blumental haben wir einen recht langen Wahlprozess für die Gemeindeleitung hinter uns. Schon im Juni 2019 startete der erste Wahlgang. Die Absicht war, eine Gemeindeleitung nach dem klassischen Stil (Gemeindeleiter + Gehilfe) zu wählen. Jedoch gab es mehrere ergebnislose Wahlrunden, weil keiner der Kandidaten ein „JA“ für diesen „klassischen Leitungsstil“ finden konnte. Daraufhin hat man sich geeinigt, ein Leitungsteam aus drei Personen zu wählen. Heute darf ich euch das neue Gemeindeleitungsteam für 2021-2023 vorstellen. Es sind Horst Neufeld, Leander Isaak und Jonathan Dürksen.
Horst Neufeld hat seine theologische Ausbildung auf St. Chrischona (Schweiz) gemacht und im Jahr 2000 abgeschlossen. Seit dem ist er Angestellter bei ACOMEM. Anfänglich als Lehrer beim IBI, später als Direktor vom IBI und zuletzt als Verantwortlicher für die Produktion verschiedener Radioprogramme in indianischen Sprachen. Gleichzeitig hat er in der Gemeinde unter anderem, in der Jugendleitung, im Predigerrat und im Gemeinderat mitgearbeitet und somit auch die Gemeindearbeit der MBG-Blumental kennengelernt. Er wird auch weiterhin halbzeitig bei seiner Arbeit in ACOMEM (Radioarbeit) bleiben. Er wird die Leitung des Teams übernehmen, den Gemeinderat und den Predigerrat anleiten und die Gemeinde in den verschiedenen Institutionen vertreten.
Leander Isaak hat seine theologische Ausbildung im IBA gemacht und im Jahr 2012 abgeschlossen. Er hat anfänglich im Jugendkomitee mitgearbeitet, später dann als Jungscharleiter und anschließend bis Ende 2020 als Jugendleiter. Auch er hat gleichzeitig im Gemeinderat und Predigerrat unsere Gemeindearbeit näher kennengelernt. Im neuen Gemeindeleitungsteam wird er u. a. die Verantwortung in dem Bereich von Gottesdienstgestaltung übernehmen.
Jonathan Dürksen hat seine theologische Ausbildung auch im IBA gemacht und 2020 die 4te Klasse abgeschlossen. Im neuen Gemeindeleitungsteam wird er vor allem für verschiedene Büroarbeiten (Gemeindeblatt, Ar-chiv, Korrespondenz) zuständig sein. Gleichzeitig möchte er seine Abschlussarbeit beim IBA zu Ende schreiben.
Für uns als Gemeinde ist es ja nicht das erste Mal, wo wir ein Team als Gemeindeleitung haben. Ich selber durfte meine ersten Dienstjahre auch in einem Leitungsteam machen und habe es als sehr positiv erlebt. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir mit diesem Team eine gute Lösung für die Gemeindeleitung gefunden haben.
Für mich (und uns als Ehepaar und Familie) kommt damit eine besondere Zeit zum Abschluss. Es war eine Zeit, wo ich unserem Herrn Jesus und seiner Gemeinde dienen durfte; und wo ich IHN und SEINE Gemeinde mehr kennen und lieben gelernt habe.
Auch wenn es nicht immer einfach war, so bin ich doch Gott und der Gemeinde dankbar für die Gelegenheit und für das Vertrauen, das man uns als Ehepaar entgegengebracht hat. Vor allem bin ich Gott dankbar für seine Gnade und Barmherzigkeit, – in Bezug auf mich selbst – die mich in dieser Zeit durchgetragen haben.
Angesichts der ungewissen Zukunft und der heutigen unruhigen Weltsituation wegen der Pandemie und deren politischen Nebenwirkungen, mag es durchaus sein, dass das neue Leitungsteam sich fragt: „Wie wird das wohl werden? Was bringt uns die Zukunft?“ Da kann ich sehr gut mitfühlen und möchte euch – als Team, aber auch der Gemeinde und Vereinigung – die Worte von Paul Gerhard zurufen. Er schrieb in einem seiner bekanntesten Lieder:
Befiehl du deine Wege
und was dein Herze kränkt
der allertreusten Pflege
des, der den Himmel lenkt.
Der Wolken, Luft und Winden
gibt Wege, Lauf und Bahn,
der wird auch Wege finden,
da dein Fuß gehen kann.

Mit freundlichem Gruß
Ronald Koop